Gefährdungsbeurteilung bei DGUV Vorschrift 3 Prüfungen notwendig


Die DGUV Vorschrift 3 Prüfung für ortsveränderliche Geräte und elektrische Betriebsmittel ist eine Grundvoraussetzung für sicheres Arbeiten und die Vermeidung von Gefahren im Unternehmen. Um Rechtssicherheit zu erlangen und Risiken des Erlöschens von versicherungsrechtlichen Ansprüchen auszuschließen, muss die Prüfung nach §3 BetrSichV mit einer Gefährdungsbeurteilung je Gerät vorgenommen werden. Bei einem positiven Ergebnis und dem Ausschluss von Risiken durch Mängel oder Verschleiß wird die Prüfung ortsveränderlicher Geräte und elektrischer Betriebsmittel rechtssicher zertifiziert und mit einer Plakette über die erfolgte Begutachtung nach DGUV Vorschrift 3 versehen.

 

BetrSichV §3

Zu beachten gilt auch, dass die alleinige arbeitsplatzbezogene Beurteilung der Gefährdung nicht ausreicht. Um die vollständige Rechtssicherheit zu erlangen und jegliche Risiken durch die Prüfung ortsveränderlicher Geräte und elektrischer Betriebsmittel auszuschließen, muss die Gefährdungsbeurteilung zum einen je Gerät, zum anderen unabhängig zum Kontext des jeweiligen Arbeitsplatzes vorgenommen werden. Das heißt, dass das ortsveränderliche Gerät oder elektrische Betriebsmittel auch außerhalb des ursprünglichen Einsatzbereichs keine Risiken beinhalten und fehler- sowie mängelfrei funktionieren muss. Alle wichtigen Faktoren zur DGUV V3 Prüfung inklusive arbeitsplatzunabhängiger Gefährdungsbeurteilung sind im §3 BetrSichV verankert und liegen dem E-Check zugrunde. Aus der Gefährdungsbeurteilung heraus werden notwendige Schutzmaßnahmen eingeleitet und so für ein gemindertes Risiko gesorgt. Um die Gefährdung plausibel und rechtssicher zu beurteilen, fließen verschiedene Aspekte in die DGUV Vorschrift 3 Prüfung nach §3 BetrSichV ein. Dazu gehört die fachkundige Prüfung der Arbeitsmittel selbst, eine Bewertung der Einsatzumgebung und der Arbeitsgegenstände, die mit dem Gerät bearbeitet werden. Auch ergonomische oder altersbedingte Aspekte, physische und psychische Verfassungen von Arbeitnehmern im Umgang mit den ortsveränderlichen Geräten oder elektrischen Betriebsmitteln sowie vorhersehbare Betriebsstörungen und in diesem Bezug ergriffene Schutzmaßnahmen sind Bestandteil der Gefährdungsbewertung. Im Zusammenspiel der Faktoren zeigt sich, dass die alleinige Beurteilung nach Arbeitsplatz und Einsatz selbst nicht ausreicht, um sämtliche Risiken zu erkennen und jegliche Gefahren durch den Umgang mit dem geprüften elektrischen Betriebsmittel oder ortsveränderlichen Gerät auszuschließen. Alle Unternehmer sind zur Durchführung der regelmäßigen DGUV Vorschrift 3 Prüfung von ortsveränderlichen Geräten und elektrischen Betriebsmitteln verpflichtet. Der E-Check wird von einem versierten und speziell ausgebildeten Fachmann vorgenommen, der umfassend über die Funktionalität und Eigenschaften der Geräte und Betriebsmittel, sowie über die gesetzlichen Vorschriften nach §3 BetrSichV in Kenntnis ist. Mit diesem Background nimmt er die Prüfung ortsveränderlicher Geräte und elektrische Betriebsmittel nach §3 BetrSichV vor und stellt anschließend bei positivem Ergebnis und mängelfreier Präsenz ein Zertifikat aus. Diesem wird die allgemeine Gefährdungsbeurteilung beigefügt, die ebenso wie das Zertifikat über das Ergebnis des E-Checks beispielsweise beim Abschluss von Versicherungsverträgen oder der Beantragung einer Kostenübernahme durch den Versicherer zweckbindend ist.

 

Gefährdungsbeurteilung elektrischer Geräte

Wird keine gültige Gefährdungsbeurteilung gefordert und vom Prüfer avisiert, gilt die Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 als nicht erfolgt und ist somit ungültig. Dieser Bestandteil der Prüfung ortsveränderlicher Geräte und elektrischer Betriebsmittel ist gesetzlich verankert und unterliegt strikten Kriterien, die über die Gültigkeit oder Ungültigkeit eines E-Checks entscheiden und sich an den Inhalten des §3 BetrSichV orientieren. Die regelmäßig durchgeführte und vollständig realisierte DGUV Vorschrift 3 Prüfung sorgt für mehr Sicherheit in Unternehmen und schließt unbekannte Gefahrenquellen explizit aus.

Referenzen und Partner

 

  • DIN VDE
  • Prüfung ortsveränderlicher Geräte nach DGUV Vorschrift 3 bei der HHLA
  • Prüfung elektrischer Anlagen und Maschinen nach DGUV V3 (BGV A3) bei der CCEAG
  • Prüfung elektrischer Betriebsmittel nach DGUV V3 bei der UKM in Münster
  • Überprüfung elektrischer Betriebsmittel nach DGUV Vorschrift 3 der Rotkäppchen Sektkellerei Freyburg
  • Prüfung ortsveränderlicher Geräte, medizinischer Betriebsmittel und Pflegebetten nach DGUV V3 (BGV A3) und elektrischer Betriebsmittel bei den Asklepios Kliniken
  • VFM von Loy und Hutz
  • Anlagenprüfung nach E-Check bei der Stadt Karlsruhe
  • Prüfung der Betriebsmittel nach DGUV V3 an der FUB
  • Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV Vorschrift 3
  • Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel nach DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) in den Objekten der Stadt Münster
  • Prüfung elektrischer Betriebsmittel Baden Württemberg
  • WWU ortsveränderlicher Betriebsmittel
  • Prüfgeräte von Messtech24
  • Elektromanager Mebedo
  • Geräteprüfung nach VDE bei der SÜWAG
  • Elektroprüfung nach DGUV Vorschrift 3 bei der Becks Brauerei
  • Prüfung elektrischer Betriebsmittel nach DGUV 3 im Abgeordnetenhaus Berlin
  • Geräteprüfung nach VDE bei der Staatskanzlei Saarland

 

Das sagen unsere Kunden über uns


"... Ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeit in diesem Jahr."


"... Für die angenehme Zusammenarbeit möchte ich mich bedanken."


"...Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit an alle Beteiligten, die den reibungslosen Ablauf der Prüfarbeiten gewährleistet haben."


"... In Vorfreude auf weitere gute Zusammenarbeit!"


"... ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal für die sehr gute Zusammenarbeit bedanken!"


"... Jedenfalls bedanken wir uns im Namen der gesamten Belegschaft für Ihre kompetente Zusammenarbeit! Wir hoffen auf eine weitere gute Zusammenarbeit in den nächsten Jahren."


"... mit euch zuarbeiten hat es mir sehr viel Spaß gemacht, danke an euch allen bis zum nächsten mal."


"... Ich mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit."

Wir stehen für:

  • 5.000.000 geprüfte Betriebsmittel
  • 1.700 Referenzen
  • 100 Techniker
  • 100 % garantierte Rechtssicherheit
100% Ihr perfekter Dienstleister

Pressemeldungen

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

5/5 Sterne (31 Stimmen)
Bewertung 5 0 5 31